Killer Cucumber - Steamworks

10.08.2016

Nun, mit Reinheitsgebot braucht man den Kanadiern von Steamworks nicht kommen.

Der Name ist hier Programm: Die Blume duftet nach frei gewachsener Gärtnergurke, der erste Schluck schließt sich an. Wer bereits bei Radler Magendrücken bekommt und bei Bananenweißbier hyperventiliert, sollte sich diesem Tropfen vorsichtig... ach, besser gar nicht nähern.

Für Liebhaber des Ausgefallenen und Experimentierfreudige jedoch, und das sind Craft Bier Freunde oft, sind die Werke aus Kanada eine unwiderstehliche Versuchung.

Im Hintergrund machen sich Inchtabokatable gut, auf dem Teller Guacamole, man bleibt ja gerne beim Fruchtigen.

comments powered by Disqus

Abendzeitung

Isar zwei Abschalten? Das kostet...

Atom in Dosen

Die Gewinne sind abgeschöpft, jetzt bleiben die Atomkraftwerke eine kostspielige Altlast für die Betreiber.

Die großen Energieriesen sind mit ihrer lustigen Idee, die Kosten für Stillegeung und Rückbau auf den Steuerzahler zu übertragen, bislang gescheitert.

Bislang...

In München kommen auch ohne eine Verstaatlichung der horrenden Kosten der Multis erhebliche Lasten zu. Ist die Stadt doch über die Stadtwerke nach wie vor zu 25% an dem Atomkraftwerk Isar zwei beteiligt.

Schauen wir uns diese Kosten noch einmal etwas genauer an.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z