Ottakringer

Ottakringer: Limo

Ottakringer: Für alle, die Limonade nicht pur vertragen.

Brauerei hilft Allergikern

01.12.2012

Die Brauerei Ottakringer aus Wien-Ottakring ist wahrlich besorgt um die Gesundheit ihrer Kunden.

Bei der raschen Ausbreitung von Allergien heutzutage, kann es Ottakringer garnicht hoch genug angerechnet werden, Forschungs- und Entwicklungsaufwand in die Herstellung geeigneter Lebensmittel zu stecken.

Bislang kam es oft zu mitleiderregenden Szenen. In Kneipen, im Biergarten, aber auch daheim auf dem Sofa. Aus versehen Limo pur erwischt und schon zeigen sich Pusteln im Gesicht, Schwellungen an den Händen, Erstickungsanfälle gar.

Elefantenmensch

Zur Abhilfe musste der bierselige Mitzecher um einen Schluck Bier becirct werden. Aber becircen Sie mal, wenn Sie vor lauter Allergie aussehen wie der Elefantenmensch.

Hat man sich daheim beim Getränk vergriffen und keinen geheimen Gerstensaftvorrat, bleibt nur der demütige Gang zum Nachbarn. Garnicht schön.

Dank Ottakringer ist damit jetzt Schluß. Nie wieder Limonade pur.

Bayern

Bleibt zu hoffen, dass die Einfuhrbeschränkungen nach Bayern nicht zu streng sind und auch wir hier bald in den Genuss kommen.

comments powered by Disqus

Abendzeitung

Isar zwei Abschalten? Das kostet...

Atom in Dosen

Die Gewinne sind abgeschöpft, jetzt bleiben die Atomkraftwerke eine kostspielige Altlast für die Betreiber.

Die großen Energieriesen sind mit ihrer lustigen Idee, die Kosten für Stillegeung und Rückbau auf den Steuerzahler zu übertragen, bislang gescheitert.

Bislang...

In München kommen auch ohne eine Verstaatlichung der horrenden Kosten der Multis erhebliche Lasten zu. Ist die Stadt doch über die Stadtwerke nach wie vor zu 25% an dem Atomkraftwerk Isar zwei beteiligt.

Schauen wir uns diese Kosten noch einmal etwas genauer an.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z