Saatgutfestival

23.02.2019

Den Auftakt der Gartensaison bildet auch dieses Jahr der Besuch des Saatgutfestivals im Ökologischen Bildungszentrum.

Unbekannte oder vergessene Gemüse werden feil geboten. Eine unübersichtliche Vielfalt unterschiedlichster Tomaten und Bohnensorten. Ein Paradies für den experimentierfreudigen Gemüsebauern.

Neben Samen exotischer Gewächse hat es mir besonders die Vielfalt der Saatkartoffeln angetan. Zumal sich im letzten Jahr herausgestellt hat, dass importierte Knollen aus fernen Ländern den hiesigen Unbillen besser gewachsen sind, als einheimische Sorten.

Kartoffeln - eine Auswahl

Kartoffeln - eine Auswahl

comments powered by Disqus

Abendzeitung

Isar zwei Abschalten? Das kostet...

Atom in Dosen

Die Gewinne sind abgeschöpft, jetzt bleiben die Atomkraftwerke eine kostspielige Altlast für die Betreiber.

Die großen Energieriesen sind mit ihrer lustigen Idee, die Kosten für Stillegeung und Rückbau auf den Steuerzahler zu übertragen, bislang gescheitert.

Bislang...

In München kommen auch ohne eine Verstaatlichung der horrenden Kosten der Multis erhebliche Lasten zu. Ist die Stadt doch über die Stadtwerke nach wie vor zu 25% an dem Atomkraftwerk Isar zwei beteiligt.

Schauen wir uns diese Kosten noch einmal etwas genauer an.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z